Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

MetaRail - Methodologies and Actions for Rail Noise and Vibration Control

Erstellt am: 24.06.2003 | Stand des Wissens: 12.04.2010
Kurzname:   MetaRail
Auftraggeber / Förderer:   Europäische Kommission Generaldirektion Energie und Verkehr
Auftragnehmer:   Schreiner Consulting GmbH
Projektkoordination:   Schreiner Consulting GmbH
Projektpartner:   European Rail Research Institute
Ipse S.r.l.
Netherlands Organisation for Applied Scientific Research (TNO)
NS Technical Research
ÖBB-Holding AG
psiA-Consult, Umweltforschung und Engineering GmbH
Société Nationale des Chemins de fer Francais
Projektnummer:   RA-96-SC.1080
Projektvolumen:   > 1.000.000
Laufzeit:   1997/02/01 bis 1999/01/31
Projektstand:   abgeschlossen
Raumbezug:   Europa
Veröffentlichung:   [EUKOM99e] MetaRail - Methodologies and Actions for Rail Noise and Vibration Control
Ansprechpartner
Europäische Kommission Generaldirektion Energie und Verkehr
Schreiner Consulting GmbH
European Rail Research Institute
Ipse S.r.l.
Netherlands Organisation for Applied Scientific Research (TNO)
NS Technical Research
ÖBB-Holding AG
psiA-Consult, Umweltforschung und Engineering GmbH
Société Nationale des Chemins de fer Francais
Literatur
[EUKOM99e] European Rail Research Institute, Ipse S.r.l., Netherlands Organisation for Applied Scientific Research (TNO) , NS Technical Research, ÖBB-Holding AG, psiA-Consult, Umweltforschung und Engineering GmbH , Schreiner Consulting GmbH, Société Nationale des Chemins de fer Francais MetaRail - Methodologies and Actions for Rail Noise and Vibration Control, 1999/12

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?48571

Gedruckt am Freitag, 19. Juli 2019 22:59:05