Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Hochsicherheitssiegel

Änderungsdatum: 04.05.2011
Hochsicherheitssiegel erfüllen den Zweck nicht autorisiertes Öffnen von Containern nach dem Versiegeln feststellen zu können. Darüberhinaus besitzen sie, wie Sicherheitssiegel, eine in das Siegel geprägte Identifikationsnummer sowie eine Prägung des Siegelbesitzers. Ein Hochsicherheitssiegel nach ISO/PAS 17712-H wird ferner im Gegensatz zu Indikativsiegeln und Sicherheitssiegeln aus schwerer zu überwindendem Material hergestellt und muss bestimmte, den ISO-Normen entsprechende, Leistungstests bestehen. Dabei müssen die Siegel Zug-, Scher-, Biege- und Schlagtests bei 18°C und -27°C standhalten.

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?349894

Gedruckt am Dienstag, 25. Januar 2022 00:27:18