Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

ABC-Analyse

Erstellt am: 30.09.2005 | Änderungsdatum: 21.10.2016
Im Rahmen einer ABC-Analyse lassen sich in einem Unternehmen alle Artikel nach Wert, Umsatzvolumen und Wichtigkeit klassifizieren. Dabei werden Rohstoffe, umsatzstarke Handelsartikel und strategisch wichtige Artikel als A-Artikel bezeichnet, während Waren wie Kopierpapier, Kugelschreiber, Ersatzteile und Brennstoffe zwar für das Funktionieren des Betriebes unerlässlich sind, aber einen so geringen Anteil am Gesamtumsatz ausmachen, dass sie als C-Artikel bezeichnet werden. Das Problem dabei ist, dass der Anteil am Beschaffungsaufwand ungleich höher ist, als der dabei erzielte direkte Nutzen - eine Bestellung von Büromaterial für wenige Euro erzeugt dieselben Kosten wie eine von Rohstoffen für zum Beispiel 100.000 Euro. Diese Prozesskosten zu senken sollte ein primäres Ziel sein.

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?168299

Gedruckt am Montag, 15. August 2022 18:21:40