Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Ridepooling

Änderungsdatum: 14.07.2022
Das Ridepooling spielt vor allem bei On-Demand-Verkehren eine Rolle. Angeforderte Fahrten, die einem ähnlichen Streckenverlauf folgen, werden gebündelt, um mehrere Fahrgäste pro Fahrt transportieren zu können. Der höhere Pkw-Besetzungsgrad ermöglicht es, insgesamt weniger Fahrzeuge für den Transport von Einzelpersonen einzusetzen, als es beispielsweise im Taxiverkehr der Fall wäre. Dennoch bleibt die Routenbedienung flexibel, indem Strecken immer wieder an neu angeforderte Fahrten angepasst werden.

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?554934

Gedruckt am Donnerstag, 23. Mai 2024 09:22:50