Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Datenbank Umwelt & Verkehr
2000/2012 - Deutschland - Güterverkehr - Emissionskategorie: WTW - Komponente: CO2

Erstellt am: 19.03.2014
Autoren:   Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH
Erscheinungsjahr / -datum:   2013/11/19
Herausgeber:   Allianz pro Schiene e.V.
Verband der Bahnindustrie in Deutschland e.V.
Verband Deutscher Verkehrsunternehmen
Zitiert als:   [IFEU13b]
Art der Veröffentlichung:   Internet-Quelle
Sprache:   deutsch
Internet-Quelle:   umweltdatenbank.vdv.de/index.php (01.07.14)
Sonstige Informationen:  
Abfrage aus der Datenbank Umwelt & Verkehr

Die Datenbank Umwelt & Verkehr enthält die aktuellsten und umfassendsten Umweltkennzahlen für die Verkehrsträger Straße, Schiene, Wasser und Luft. Sie wurde vom ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg auf Basis von TREMOD für die Allianz pro Schiene, den Verband der Bahnindustrie (VDB) und den Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) erstellt.

Letzte Änderung: 19.11.2013

Abfrage vom: 17.06.2014

Glossar

  • TREMODTREMOD (Transport Emission Estimation Model) ist das bisher vom Umweltbundesamt, den Bundesministerien, dem Verband der Deutschen Automobilindustrie, dem Mineralölwirtschaftsverband sowie der Deutschen Bahn AG genutzte Experten-Modell zur Berechnung der Luftschadstoffemissionen aus dem motorisierten Verkehr in Deutschland. Das Modell wurde vom IFEU entwickelt.
  • CO2
    Kohlenstoffdioxid. Ein Gas, welches zu ca 0,4% in der Erdatmosphäre vorkommt, bildet den Grundstock für pflanzliches Leben und pflanzliche Biomasse. Es entsteht z.B. bei der Verbrennung (Oxidation) von Kohlenstoff mit Sauerstoff. Durch seine Wirkung als Treibhausgas und der massiven Freisetzung bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit der wichtigste Auslöser des Klimawandels.
  • WtWWell-to-Wheel; Analyseverfahren, das zur Bewertung und zum Vergleich von konventionellen und alternativen Antriebstechnologien die vollständigen Kraftstoffzyklen erfasst. Das Gesamtsystem besteht aus den Teilsystemen Well-to-Tank und Tank-to-Wheel.
  • ifeuInstitut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH Wilckensstraße 3, D-69120 Heidelberg, Deutschland Fon: +49 (0) 6221 / 47 67 -0, Fax: +49 (0) 6221 / 47 67 -19 E-Mail: ifeu@ifeu.de

Downloads

Dokumente können nur zum Download angeboten werden, wenn die Bestimmungen des Urheberrechts dies zulassen.

[ IS pas = publication.relationTargets( "authors" )]

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?428373

Gedruckt am Sonntag, 22. September 2019 06:12:21