Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Hintergrund und Ziele für den Einsatz von Telematiksystemen für Gefahrguttransporte

Erstellt am: 27.01.2014 | Stand des Wissens: 06.11.2017
Ansprechpartner
Bauhaus-Universität Weimar, Professur Verkehrssystemplanung, Prof. Dr.-Ing. Plank-Wiedenbeck

Telematik ist eine aus Informatik und Telekommunikation zusammengesetzte Fachdisziplin und dient der Verknüpfung von Informationssystemen. Die Grundlage dafür bilden die Vernetzung von Systemen sowie Komponenten zur Datenermittlung, -übertragung, -speicherung und -verarbeitung. Zu den im Zusammenhang mit Gefahrguttransporten stehenden telematischen Einsatzgebieten zählen:

  • Echtzeit-Lokalisierung von Gefahrguttransporten
  • schnellere Reaktionen bei Unfällen und Übermittlung aller relevanten Informationen an die Einsatzkräfte
  • einfache Erkennbarkeit der Ladungskenndaten
  • effektive Kontrolle des Ladungszustandes
  • Gewährleistung einer entsprechenden Datensicherheit
Dabei werden gemäß [GGBefG] gefährliche Güter als Stoffe und Gegenstände definiert, von denen auf Grund ihrer Eigenschaften oder ihres Zustandes im Zusammenhang mit der Beförderung Gefahren für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung ausgehen können. Dies betrifft insbesondere das Leben und die Gesundheit von Menschen und Tieren. Typische Vertreter von Gefahrgütern sind zum Beispiel Chemikalien, Flüssiggas, Feuerwerkskörper, Benzin, Heizöl, Klinikabfälle und radioaktive Stoffe. 
Sowohl Auftraggeber, Absender, Empfänger, Fahrer, Ent- / Verlader beziehungsweise Ent- / Verpacker haben eigene Zuständigkeiten beim Gefahrguttransport, die jedoch bisher auf Grund fehlender gesetzlicher Festlegungen zur Gefahrguttelematik nicht immer eindeutig geklärt sind. Generell ist davon auszugehen, dass das den Gefahrguttransport durchführende Unternehmen verantwortlich ist.
Folgende Ziele lassen sich nach [Albr12, S. 43] für den Einsatz von Telematiksystemen bei Gefahrguttransporten formulieren:

  • Verbesserung der Sicherheit zum Schutz von Menschen, Tieren und Umwelt, zum Beispiel durch Maßnahmen zur Reduzierung menschlicher Fehler
  • Verbesserung der Sicherheit der transportierten Güter vor Schaden oder Verlust
  • verbesserte Transportqualität
  • vereinfachte und einheitliche Identifizierung der Fahrzeuge und Ladungskenndaten
  • Fernüberwachung der Ladungseigenschaften
  • Sicherung der Routeneinhaltung und Zeitvorgaben
  • Live-Tracking
  • Vermeidung von Informationslücken (insbesondere bei Unfällen)
  • optimierte Abläufe beim Unfallmanagement
  • Gewährleistung einer höchstmöglichen Sicherheit der Datenübermittlung
Zur Unterstützung der Umsetzung dieser Zielstellungen  wurde gemäß [Albr12, S. 12] im Rahmen der regelmäßig stattfindenden "Gemeinsamen RID/ADR/ADN-Tagung" eine zugehörige Arbeitsgruppe mit den Aufgabenbereichen:

  • Prüfung des Potentials telematikgestützter Informationen zur Verbesserung von Sicherung und Sicherheit von Gefahrguttransporten
  • Prüfung und Festlegung notwendiger Parameter für existierende und zu entwickelnde Telematiksysteme
gegründet.

Die in diesem Zusammenhang stehenden forschungsbezogenen Projektinitiativen sind im Synthesebericht "Projekte / Forschungsaktivitäten zur Gefahrguttelematik" detailliert aufgeführt.
Ansprechpartner
Bauhaus-Universität Weimar, Professur Verkehrssystemplanung, Prof. Dr.-Ing. Plank-Wiedenbeck
Zugehörige Wissenslandkarte(n)
Gefahrguttelematik (Stand des Wissens: 11.03.2019)
https://www.forschungsinformationssystem.de/?426262
Literatur
[Albr12] Albrecht Consult GmbH (Hrsg.) Studie zur Gefahrguttelematik - Schlussbericht, 2012/02
Rechtsvorschriften
[GGBefG] Gesetz über die Beförderung gefährlicher Güter
Glossar
Telematik Der Begriff Telematik ist aus den Worten Telekommunikation und Informatik zusammengesetzt und bezeichnet Technologien, die Datenverarbeitung und Nachrichtentechnik miteinander verknüpfen.

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?424512

Gedruckt am Donnerstag, 18. Juli 2019 04:46:54