Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Akteure der Verkehrsentwicklungsplanung

Erstellt am: 12.08.2013 | Stand des Wissens: 11.07.2018
Ansprechpartner
TU Dresden, Professur für Integrierte Verkehrsplanung und Straßenverkehrstechnik, Prof. Dr.-Ing. Regine Gerike

Die Akteure der Verkehrsentwicklungsplanung gestalten den Planungsprozess. Neben der federführenden Verwaltungseinheit und den Kooperationspartnern innerhalb der Verwaltung, beauftragten und beratenden Planungsbüros sind ebenso die Politik, benachbarte und übergeordnete Behörden und Träger öffentlicher Belange (TöB) sowie die Öffentlichkeit und die Betroffenen als Akteure bei der Entwicklung des Verkehrsentwicklungsplanes (VEP) zu beteiligen [FGSV13, S. 27f.].
Bei der Erarbeitung von Verkehrsentwicklungsplänen können diese nach verschiedene Ebenen der Beteiligung unterschieden werden, deren "Schnittmenge" die Planungsbetroffenen sind [FGSV12a, S. 20 f.]:
  • Allgemeinheit: Bürgerinnen und Bürger in verschiedenen Zielgruppenzusammenhängen und Rollen
  • Organisierte Ebene: Gruppen mit ökonomischen Interessen, Gruppen mit beruflichen/ökonomischen Interessen, Gruppen mit gesellschaftlichen Interessen
  • Institutionelle Ebene: Planungsbehörden, Fachverwaltungen, (Kommunal-)Politik, Beiräte, "Träger öffentlicher Belange"
  • Entscheidungsebene: Politik
  • Fachebene: Fachverwaltung, Fachbehörden, extern Planende
Die TöB können als Behörden oder andere Institutionen, die öffentliche Aufgaben verwalten, sowohl Bestandteil der organisierten Ebene, der institutionellen Ebene oder der Fachebene sein.
Die Verkehrsentwicklungsplanung bedingt als gesellschaftlicher Prozess eine Prozessorganisation, die eine kontinuierliche und interaktive Beteiligung von Akteuren sicherstellt. Im Rahmen der beteiligungsorientierten Organisation sollten frühzeitig die unterschiedlichen Interessen der Akteure berücksichtigt werden, um so dem Verständnis der Verkehrsentwicklungsplanung als ein sozialer, politischer und interessengeleiteter Prozess gerecht zu werden. Auf diese Weise lassen sich am ehesten konsensfähige Handlungskonzepte entwickeln [FGSV01c, S. 7, S. 13].
Die Abbildung 1 veranschaulicht die Systematik der Akteure und die Ebenen der Beteiligung im Prozess der Verkehrsentwicklungsplanung.

Akteure der Verkehrsentwicklungsplanung und Ebenen der BeteiligungAbb. 1: Akteure der Verkehrsentwicklungsplanung und Ebenen der Beteiligung [FGSV13, S. 28 aus Schä09a] (Grafik zum Vergrößern bitte anklicken)

Durch Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der Verkehrsentwicklungsplanung ist bei allen Beteiligten Interesse für den Verkehrsentwicklungsplan zu wecken sowie ein einheitlicher Informationsstand anzustreben. Die verschiedenen Akteure (Interessensgruppen, Institutionen und Verbände) können im Rahmen der Beteiligungs- und Kooperationsverfahren zusätzlich mittels eines externen Arbeitskreises oder Beirats in die Bearbeitung und Erstellung des VEP eingebunden werden [FGSV13, S. 27].
Weitere Informationen können auch den Syntheseberichten "Integration politischer Entscheidungsträger in die Verkehrsentwicklungsplanung" und "Integration der Öffentlichkeit in die Verkehrsentwicklungsplanung" entnommen werden.
Ansprechpartner
TU Dresden, Professur für Integrierte Verkehrsplanung und Straßenverkehrstechnik, Prof. Dr.-Ing. Regine Gerike
Zugehörige Wissenslandkarte(n)
Verkehrsentwicklungsplanung (Stand des Wissens: 11.07.2018)
https://www.forschungsinformationssystem.de/?415029
Literatur
[FGSV01c] Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e.V. Leitfaden für Verkehrsplanungen, FGSV Verlag, Köln, 2001
[FGSV12a] Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e.V. Hinweise zur Beteiligung und Kooperation in der Verkehrsplanung, Ausgabe/Auflage Ausgabe 2012, FGSV Verlag, Köln, 2012, ISBN/ISSN 978-3-86446-018-0
[FGSV13] Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e.V. , Ahrens, G.-A., Beckmann, K. J., Fleischer, A., Gertz, C., Hubrich, S., Jansen, U., Kemming, H., Kleinwächter, E., Koch, M., Koppen, G.-F., Lorenz, K., Meißner, A., Noßwitz, U., Ohm, D., Ott, R., Polzin, G., Schnüll, R., Thiemann-Linden, J., Wagner, V., Waßmuth, V., Hinweise zur Verkehrsentwicklungsplanung, Ausgabe/Auflage 2013, FGSV-Nr. 162, FGSV Verlag, Köln, 2013, ISBN/ISSN 978-3-86446-058-6
[Schä09a] Schäfer, K.-H. Öffentlichkeitsarbeit in der Verkehrsplanung, veröffentlicht in Handbuch der Kommunalen Verkehrsplanung - Für die Praxis in Stadt und Region, Ausgabe/Auflage 53. Ergänzungslieferung, Herbert Wichmann Verlag, Heidelberg, 2009, ISBN/ISSN 978-3879074006
Weiterführende Literatur
[Ahrens08] Ahrens, G.-A. Integrierte VEP - Anspruch und Wirklichkeit, veröffentlicht in Jubiläumsband "100 Jahre DVWG 1908 bis 2008, Sonderheft der Zeitschrift Internationales Verkehrswesen, DVV Media Group, Berlin, 2008
[Ahrens13] Ahrens, G.-A. Verkehrsentwicklungsplanung - Hinweise der FGSV, Köln, 2013/07/08

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?414733

Gedruckt am Montag, 10. August 2020 17:42:40