Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

TU Dresden, Professur für Kommunikationswirtschaft, Prof. Dr. Ulrike Stopka

Änderungsdatum: 18.02.2016
Anschrift: TU Dresden Fakultät für Verkehrswissenschaften "Friedrich List" Würzburger Str. 35 01062 Dresden
Telefon: 0351 463-36821
Fax: 0351 463-36854
Webseite: www.tu-dresden.de/die_tu_dresden/fakultaeten/vkw/i ...
Ansprechpartner: Schäfer, Gertraud, Dipl. Ing. oec.
Telefon: 0351 463-36763
E-Mail: gertraud.schaefer@tu-dresden.de
Die Professur gehört der Fakultät Verkehrswissenschaften "Friedrich List" und der Fakultät Wirtschaftswissenschaften (Zweitmitgliedschaft) an. Sie ist im Institut für Wirtschaft und Verkehr angesiedelt.

Ausgehend von den Marktmodellen der Internetökonomie sowie den Besonderheiten von Netzindustrien sind Informations- und Kommunikationsdienstleistungsunternehmen in der Organisation, Struktur, Unternehmenspolitik und Unternehmensführung ebenso Gegenstand dieses Faches wie ihr Verhalten (Positionierungsstrategien, strategisches Marketing, Kooperations- und Fusionsstrategien etc.) auf den IuK-Märkten.

Dabei werden die Wettbewerbsstrategien insbesondere hinsichtlich der Angebots und Nachfragestruktur, der Preisbildungsmechanismen, der Wettbewerbsintensität sowie der Liberalisierungs- und Regulierungsprozesse im Kontext der ordnungspolitischen Rahmenbedingungen behandelt.

Zur Verbindung von Theorie und Praxis sind im Rahmen von Hauptseminaren verschiedene Fallstudien und Business Cases für alternative Access- und Dienstleistungsstrategien von Netzbetreibern und Service Providern zu bearbeiten. Die Forschung an der Professur befasst sich zur Zeit mit Life Cycle Cost-Betrachtungen für Telekommunikationsnetze, Umsetzungsmöglichkeiten der Prozesskostenrechnung bei Citynetzbetreibern sowie der wirtschaftlichen Bewertung von Transaktionen im BtoC-Bereich.

Das Fach bietet sich insbesondere für Wirtschaftsinformatiker, Wirtschaftsingenieure, Betriebswirtschaftler und Volkswirte an, die sich auf die Gestaltung betriebswirtschaftlicher Prozesse bei der Produktion, Vermarktung und Anwendung von Informations- und Kommunikationsdienstleistungen und -systemen spezialisieren wollen. Typische Einsatzfelder der Absolventen liegen im Managementbereich von IuK-Unternehmen, Unternehmen der nachrichtentechnischen Industrie, IT-Abteilungen großer Industrie- und Dienstleistungsfirmen oder in Consulting-Firmen.
Ansprechpartner
Knobloch, Vanessa, M. Sc.
Lelanz, Stephanie, M.Sc.
Schäfer, Gertraud, Dipl. Ing. oec.
Technische Universität Dresden, Fakultät Verkehrswissenschaften "Friedrich List"

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?359143

Gedruckt am Donnerstag, 22. August 2019 03:28:40