Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Vorläufige Berechnungsmethode für den Umgebungslärm an Schienenwegen (VBUSch)

Erstellt am: 11.11.2010 | Stand des Wissens: 25.10.2017
Zitiert als:   [BMU06a]
Art:   Verordnung
Geltungsbereich:   Bundesrepublik Deutschland
Status:   Verabschiedet
Legislative:   Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Datum des Inkrafttretens:   2006/05/10
Mit der "Vorläufigen Berechnungsmethode für den Umgebungslärm an Schienenwegen (VBUSch)" können die Lärmindizes L_DEN (Tag-Abend-Nacht-Lärmindex) und L_Night (Nacht-Lärmindex) der Vierunddreißigsten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über die Lärmkartierung - 34. BImSchV) /1/ für den Schienenverkehr berechnet werden, die für die Kartierung von Umgebungslärm nach § 47c des Bundes-Immissionsschutzgesetzes /2/ benötigt werden.

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?333213

Gedruckt am Dienstag, 9. August 2022 16:55:01