• Barrierefreier ÖPNV für alle
  • Bericht der Bundesregierung zur Qualitätsoffensive im öffentlichen Personenverkehr - Verbraucherschutz und Kundenrechte stärken
  • Die Finanzierung des ÖPNV-Betriebs
  • Die funktionale Leistungsbeschreibung als Instrument zur Steuerung des kommunalen ÖPNV
  • Doppelgelenk-Elektrobusse von HESS/Vossloh Kiepe
  • Einsatzbereiche von Schienenregionalbahnen
  • Events - attraktive Ziele der Freizeitmobilität
  • Finanzierung Regionalstadtbahn Salzburg
  • Fußball-Weltmeisterschaft: Nichts geht ohne Busse und Bahnen
  • Geschäftsbericht ASEAG 2006
  • GVFG-Bericht-2002
  • Hublift und Rampen für Mobilitätsbehinderte im ÖPNV
  • Individualisiertes Marketing Saarbrücken
  • Marketingorientierung der deutschen ÖPNV-Unternehmen
  • Neuere Entwicklungen beim Handy-Ticketing - Das Forschungsprojekt Ring & Ride
  • Rechnergestütztes Entwurfsverfahren für den ÖPNV im ländlichen Raum
  • Selbst für das klapprigste Fahrrad gibt es einen sicheren Stellplatz
  • Vandalismusschäden in öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Verkehrsabhängige, effiziente ÖPNV-Beschleunigung mit planfahrt und Vx-LiSA (Teil 2)
  • Verkehr zu "Events" als Erlebnis
  • Vorstellung des MAN Lion's City GXL
  • Wann bringt Wettbewerb im ÖPNV ökonomisch wirklich Vorteile?
  • Bedeutung und Chancen von Freizeitverkehrsangeboten des ÖPNV
  • Chancen und Risiken des ÖPNV im ländlichen Raum
  • Der Einfluss der Wartezeit auf die ÖPNV-Qualität
  • Effektivitäts-Effizienzsteigerung von Social-Marketing-Kampagnen
  • Endbericht zur Delphi-Studie 'ÖPNV-Markt der Zukunft'
  • Erfolgreiche Eventverkehre
  • Eröffnung der Stadtbahnstrecke Heilbronn-Öhringen
  • Eventbesucher: Verkehrsverhalten, Motivationen, Einstellungen
  • Fit für die Weltmeisterschaft
  • FreiMove - Standortanalyse und Besucherbefragung - Band 14: Vergleich der Ergebnisse
  • Fußball-WM 2006 - Voll in Fahrt mit Bus und Bahn
  • Grünes Licht für die Straßenbahn - Berlin setzt umfangreiches Konzept zur Beschleunigung um
  • Gut vorbereitet zum Anpfiff
  • Integration von ÖPNV und Radverkehr in der kommunalen Verkehrsplanung
  • Integrierte Gesamtverkehrsplanung NRW Bewertungssystem und -methodik
  • Konflikte im ÖPNV verhindern
  • Konkurrenz im Umweltverbund? - Vorteile von Busbeschleunigungsmaßnahmen überwiegen - doch Wartezeiten von Fußgängern stärker berücksichtigen
  • Ländliche Volksfeste: Sonderangebote im ÖV zum Altstadtfest Tauberbischofsheim
  • Marketinginstrumente bei Mobilitätsdienstleistungen im ÖPNV in Deutschland
  • Maßnahmen zur Busbeschleunigung - Neue Methoden zur Feststellung von Potenzialen zur Fahrtzeitverkürzung
  • Mitbenutzung von Busspuren durch höherbesetzte Pkw oder andere Fahrzeuggattungen
  • Mobilitätsbaustein CarSharing - Empfehlungen zur Kooperation mit dem ÖPNV
  • Mobilitätsmanagement als Chance.
  • Mobilitätsprojekt 2005 in Halle - Konzept zur Beschleunigung des ÖPNV und Reduzierung von Betriebskosten
  • Modernisierung der Signalsteuerung - Bremer Erfahrungen mit einer weiterentwickelten LSA-Steuerung
  • Nahverkehrsbevorrechtigung an Lichtsignalanlagen unter besonderer Berücksichtigung des nichtmotorisierten Verkehrs
  • Öffentlicher Personennahverkehr - Mobilitätsmanagement - ein neuer Ansatz zur Umweltschonenden Bewältigung für Verkehrs-probleme - FGSV-Arbeitspapier 38
  • ÖPNV - Das Wachstum wird differenzierter
  • Optimierung von Busverkehren - Plädoyer für einen erweiterten Planungsansatz
  • RegioStadtBahn im Großraum Braunschweig, Planung, Bau, Betrieb
  • Stadtfeste: "Das Fest" in Karlsruhe
  • Systeme der Buspriorisierung - Kategorisierung von Systemarchitekturen
  • Telematikeinsatz im öffentlichen Personennahverkehr
  • Trambeschleunigung in München abgeschlossen
  • TVR - ein doppelgelenkiger Duobus als "Tram" betrieben
  • VDV will barrierefreie Mobilität für alle Fahrgäste schaffen
  • Verkehrliche Behandlung von Events/Veranstaltungen
  • Verkehrsqualität auf Busspuren bei Mitnutzung durch andere Verkehre
  • Vier Phasen der ÖPNV-Modernisierung
  • Weltjugendtag in Köln: Herausforderung für den ÖPNV