• Argumente pro und contra Volksabstimmungen
  • Beschleunigte Genehmigungsverfahren durch Building-Information-Modeling
  • Building-Information-Modeling als Planungsmethode
  • Building-Information-Modeling beim Bau und Betrieb
  • Building-Information-Modeling im Anwendungsfeld Schienenverkehr
  • Building-Information-Modeling im Anwendungsfeld von Fahrwegen für den Kraftfahrzeugverkehr
  • Das Planfeststellungsverfahren
  • Das Raumordnungsverfahren
  • Datenmanagement und rechtliche Aspekte beim Building-Information-Modeling
  • Datenmanagement und -schnittstellen beim Building-Information-Modeling
  • Datenschutz und IT-Sicherheit beim Building-Information-Modeling
  • Der Planungsverlauf von Megaprojekten
  • Die Mediation
  • Die Umweltverträglichkeitsprüfung
  • Digitale Daten im Bauwerkslebenszyklus
  • Effizientere Fahrwege mittels Bauwerksdatenmodellierung und Anwendung der Methode des Building-Information-Modeling
  • Entscheidungs- und Managementprozesse beim Building-Information-Modeling
  • Erfahrungen im Ausland mit der Planung und Bewertung von Megaprojekten
  • Fehleinschätzungen in der Bewertung von Megaprojekten
  • Internationale Erfahrungen mit Building-Information-Modeling und Vergleich zu Deutschland
  • Investitionen in die technische Ausstattung bei allen Beteiligten von Building-Information-Modeling
  • Kostenunterschätzungen bei Megaprojekten
  • Kritik und Verbesserungsmöglichkeiten bei der Planung und Bewertung von Megaprojekten
  • Leistungsvergütung und Anwendung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure
  • Mangel und neue Anforderungen an Fachpersonal durch Building Information Modeling
  • Megaprojektplanung und -bewertung in den USA
  • Megaprojektplanung und -bewertung in der Schweiz
  • Megaprojektplanung und -bewertung in Großbritannien
  • Megaprojektplanung und -bewertung in Norwegen
  • Methodenmigration von BIM und deren Hemmnisse
  • Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung bei Megaprojekten
  • Nutzenüberschätzungen bei Megaprojekten
  • Planungs-, errichtungs- uns bewirtschaftungstechnische Aspekte des Building-Information-Modeling
  • Planung und Bewertung von Megaprojekten im Verkehrsbereich
  • Projektkommunikation und digitaler Daten- und Informationsaustausch
  • Rechtliche Aspekte beim Austausch von Daten
  • Ressourcenkontrolle durch optimierte Projektsteuerung
  • Umdenken in Bau- und Unternehmenskultur
  • Umriss des Effizienzsteigerungspotenzials durch Building-Information-Modeling
  • Verkehrs- und verkehrsinfrastrukturrelevante Anwendungsfelder
  • Volksabstimmungen - Regelungen in den Bundesländern
  • Volksbegehren
  • Volksbegehren - Anwendungsfälle
  • Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Kontext durch Building-Information-Modeling
  • Wettbewerbsfähigkeit und internationale Erfahrungen mit Building-Information-Modeling