Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Ökologischer Fußabdruck

Erstellt am: 04.05.2011 | Änderungsdatum: 06.07.2012
Der ökologische Fußabdruck ist ein Versuch, die Übernutzung der Biosphäre in einen einzigen globalen Indikator zu fassen. Er beschreibt die Gesamtfläche, die ein Land benötigt, um seine Infrastruktur zu errichten, Nahrungen und Güter wie Dienstleistungen zu erzeugen und die Emissionen fossilen Energieverbrauchs zu absorbieren. Werden so alle Belastungen der Biosphäre - außer der Umweltverschmutzung - in eine Flächengröße umgerechnet und aufsummiert, dann lässt sich der globale ökologische Fußabdruck quantifizieren, den die Menschen auf dem Planeten hinterlassen.

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?349940

Gedruckt am Samstag, 28. Mai 2022 13:44:12