Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

öffentliche Güter

Änderungsdatum: 07.11.2002
Die ökonomische Theorie bezeichnet Güter ohne Preise als „öffentliche Güter“. Sie sind durch zwei zentrale Merkmale gekennzeichnet:
  • die Nicht-Ausschließbarkeit von Nachfragern ohne Zahlungsbereitschaft, d.h. dass nichtzahlende
    Nachfrager nicht (ohne unverhältnismäßig hohe Kosten) daran gehindert werden können, ein Gut zu konsumieren.
  • die grenzkostenlose Mehrnutzbarkeit eines Gutes (nichtrivalisierender Konsum), d.h. dass ein Gut von zusätzlichen Konsumenten genutzt werden kann, ohne dass dadurch weitere Kosten entstehen.

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?18605

Gedruckt am Samstag, 28. Mai 2022 12:32:20