Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

ADAC Autokosten 2003

Erstellt am: 01.04.2004
Autoren:   Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e. V. (ADAC)
Erscheinungsjahr / -datum:   2003
Herausgeber:   Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e. V. (ADAC)
Zitiert als:   [ADAC03b]
Art der Veröffentlichung:   Studie
Sprache:   deutsch
Sonstige Informationen:   Die Autokosten-Übersicht ist unter http://www.adac.de für Mitglieder zugänglich (Passwort = Mitgl.-Nr.).

Glossar

  • ADAC= Allgemeine Deutsche Automobil Club e. V.. Der ADAC nimmt für sich in Anspruch, die Interessen deutscher Auto-, Motorrad- und Bootfahrer zu vertreten. Er bietet - direkt oder über Tochterfirmen - Dienstleistungen an und produziert Stadtpläne sowie Straßenkarten. Außerdem betreibt er mehrere Fahrsicherheitszentren. Die ursprüngliche und bekannteste Dienstleistung des Clubs ist die Pannenhilfe.

Zitiert in Synthesebericht

Ansprechpartner
Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e. V. (ADAC)

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?79992

Gedruckt am Samstag, 3. Dezember 2022 09:13:15