Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Road Safety and Environmental Benefit-Cost and Cost-Effectiveness Analysis for Use in Decision-Making

Erstellt am: 24.02.2004 | Stand des Wissens: 13.10.2005
Kurzname:   Rosebud
Rahmenprogramm / Rahmenprojekt:   5 th - Growth
Auftraggeber / Förderer:   Europäische Kommission
Auftragnehmer:   Bundesanstalt für Straßenwesen
Projektkoordination:   Bundesanstalt für Straßenwesen
Projektpartner:   Swedisch national Road and Transport Research Institut
Kuratorium für Schutz und Sicherheit (AUT)
Rome University "La Sapienza" (I)
Projektvolumen:   > 1.000.000
Laufzeit:   2002/10/01 bis 2005/09/30
Projektstand:   abgeschlossen
Webseite:   http://partnet.vtt.fi/rosebud/
Raumbezug:   Europa
Veröffentlichung:   [BASt03d] BASt Info 6/03 - Europäisches Netzwerk ROSEBUD
ROSEBUD ist ein thematisches Netzwerk des fünften Forschungsrahmenprogramms der Europäischen Kommission für Fragen der Effizienzbewertung von Verkehrssicherheitsmaßnahmen. ROSEBUD wird das international vorhandene Wissen und die Erfahrungen hinsichtlich der Anwendung ökonomischer Bewertungsinstrumente aus Wissenschaft, Politik und Praxis zusammenführen und damit dem Anwender wichtige Informationen für dessen Aufgabenerfüllung zur Verfügung stellen (Textquelle: Homepage - BASt).
Ansprechpartner
Europäische Kommission
Bundesanstalt für Straßenwesen
Literatur
[BASt03d] Lerner, M. , Kronenberg, R., Höhnscheid, K.-J., Dr. BASt Info 6/03 - Europäisches Netzwerk ROSEBUD, 2003/06
Glossar
BASt Bundesanstalt für Straßenwesen

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?76089

Gedruckt am Donnerstag, 27. Januar 2022 16:03:37