Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Passive safety of tramway for Europe (SAFETRAM)

Erstellt am: 01.12.2003 | Stand des Wissens: 28.09.2004
Kurzname:   SAFETRAM
Auftraggeber / Förderer:   Europäische Kommission - Generaldirektorat Forschung
Auftragnehmer:   Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Deutsche Bahn AG Systemtechnik Standort Minden
IST - Instituto Superior Tecnico CESUR
Technische Universität Berlin - Institut für Land- und Seeverkehr - Fachgebiet Schienenfahrzeuge
MIRA LTD;
REGIE AUTONOME DES TRANSPORTS PARISIENS;
ALSTOM TRANSPORT S.A.;
DAIMLER-HRYSLER RAIL SYSTEMS GMBH;
ALCAN ALESA ENGINEERING LTD;
RAILWAY SCIENTIFIC AND TECHNICAL CENTRE;
ANSALDOBREDA S.P.A.;
SOCIETE NATIONALE DES CHEMINS DE FER FRANCAIS;
Projektkoordination:   Bombardier Transportation
Projektnummer:   G3RD-CT-2001-00492
Projektvolumen:   > 1.000.000
Laufzeit:   2001/07/01 bis 2004/06/30
Projektstand:   abgeschlossen
Raumbezug:   EU-Länder
Veröffentlichung:   [EuKom04b] Passive safety of tramways for Europe - Final publishable report
Ansprechpartner
Europäische Kommission - Generaldirektorat Forschung
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Deutsche Bahn AG Systemtechnik Standort Minden
IST - Instituto Superior Tecnico CESUR
Technische Universität Berlin - Institut für Land- und Seeverkehr - Fachgebiet Schienenfahrzeuge
Bombardier Transportation
Literatur
[EuKom04b] Europäische Kommission (Hrsg.) Passive safety of tramways for Europe - Final publishable report, 2004/11/26

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?67665

Gedruckt am Montag, 20. September 2021 16:24:20