Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Deutsche Luftverkehrspolitik

Erstellt am: 06.02.2018 | Stand des Wissens: 07.05.2019
Ansprechpartner
Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Volkswirtschaftslehre (ECON), Prof. Dr. Kay Mitusch

Die Ziele der nationalen Luftverkehrspolitik Deutschlands umfassen Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Umweltschutz, Zuverlässigkeit, Bedarfsdeckung und internationale Zusammenarbeit [BMV03a, S.3]. Für die Umsetzung dieser Ziele verfügt der Staat über eine Reihe von Instrumenten finanzpolitischer, ordnungspolitischer und administrativer Art. Nach Pompl umfasst der Funktionsbereich der deutschen Luftverkehrspolitik sowohl die bewusste Gestaltung von Zielen und Instrumenten des Luftverkehrs als auch das bewusste Nichteingreifen in Teilbereiche des Luftverkehrs zur Erreichung gesamtwirtschaftlicher und unternehmensspezifischer Ziele [Pomp02]. 
Derzeit wird über eine Neuordnung des Luftverkehrs in Deutschland nachgedacht. Verschiedene Konzepte liegen bereits vor. Das aktuellste ist das Luftverkehrskonzept des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur von 2017 basierend auf einer Konzeptstudie, die im Jahr 2016 vorgelegt wurde [DIWE16, S.51ff]. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Konzeptes ist die Flughafenplanung. Flughäfen galten früher in Deutschland als nicht wettbewerblich tätige Infrastrukturbetreiber, die im öffentlichen Interesse die Anbindung an den Luftverkehr ermöglichen sollten. Inzwischen haben sich die wichtigen Flughäfen jedoch zu privaten Unternehmen mit Gewinnorientierung gewandelt. Die bei einigen Flughäfen vorhandene oder zu vermutende Marktmacht führt auf die Problematik der Regulierung von Flughäfen.
Weitere zentrale Themen der aktuellen Luftverkehrspolitik sind die Besteuerung von Flügen, die Subventionierung von Flughäfen sowie die Internalisierung externer Effekte durch den EU-Emissionshandel. Hinzu kommt die aktuelle Problematik der Konkurrenz aus dem asiatischen Raum und der möglichen handelspolitischen Reaktionen darauf (auf europäischer Ebene).
Ansprechpartner
Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Volkswirtschaftslehre (ECON), Prof. Dr. Kay Mitusch
Zugehörige Wissenslandkarte(n)
Luftverkehrspolitik (Stand des Wissens: 06.05.2019)
https://www.forschungsinformationssystem.de/?184144
Literatur
[BMV03a] Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Bundesverkehrswegeplan 2003 , Berlin, 2003
[DIWE16] Technische Universität Darmstadt, UNICONSULT Universal Transport Consulting GmbH (Hrsg.) Grundlagenermittlung für ein Luftverkehrskonzept der Bundesregierung, 2016
[Pomp02] Wilhelm Pompl Luftverkehr - Eine ökonomische und politische Einführung, Springer-Verlag Berlin Heidelberg, 2002, ISBN/ISSN 3-540-42656-6

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?478872

Gedruckt am Donnerstag, 19. September 2019 02:09:58