Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Planetengetriebe

Erstellt am: 08.07.2016 | Änderungsdatum: 20.10.2017
Ein Planetengetriebe besteht im einfachsten Fall aus einem Sonnenrad (innen) und mehreren Plantenrädern (außen), welche sich innerhalb eines Hohlrads befinden. Komponenten können entweder treibend, antreibend oder festgebremst sein und ermöglichen somit den Wechsel in den Ruckwärtsgang ohne zusätzliche Welle mit Zahnrad. Planetengetriebe werden generell in drei Wellen betrieben von denen meistens eines festgebremst wird. Bei einem Summiergetriebe hingegen treiben 2 Wellen und 1 Welle ist getrieben.

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?462641

Gedruckt am Dienstag, 25. Januar 2022 00:28:26