Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Einsatz von Schlauchwehren an Bundeswasserstraßen

Erstellt am: 08.04.2012 | Stand des Wissens: 26.01.2015
Auftraggeber / Förderer:   Wasser und Schifffahrtsverwaltung des Bundes im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur - WSV
Auftragnehmer:   Bundesanstalt für Wasserbau
Projektkoordination:   Bundesanstalt für Wasserbau
Dr.-Ing. Michael Gebhardt
Projektnummer:   A39530370001 (BAW-Auftragsnummer)
Laufzeit:   2008/10/01 bis 2014/12/30
Projektstand:   abgeschlossen
Zweckbestimmung (Titel/Kapitel):   Titelgruppe 02 / 1203
Webseite:   http://www.baw.de/
Raumbezug:   Bundesrepublik Deutschland
Veröffentlichung:   [BAW07] Mitteilungsblatt der Bundesanstalt für Wasserbau Nr. 91, Einsatz von Schlauchwehren an Bundeswasserstraßen
[BeGe12] Entwicklung eines Bemessungsansatzes zur Dimensionierung einer Jambor-Schwelle auf Basis von Modelluntersuchungen
[Gebh06] Hydraulische und statische Bemessung von Schlauchwehren
[Gebh09] Wehranlagen mit elastischen Verschlüssen
[Gebh10] Bemessung und Konstruktion von Schlauchwehren
[Gebh10a] On the causes of vibrations and the effects of countermeasures at water-filled inflatable dams
[Gebh14] Bemessung und Konstruktion von Schlauchwehren (FuE-Abschlussbericht A39530370001)
[GeMa06] Schlauchwehre als Alternative zu Stahlwasserbauverschlüssen: Vorteile und Anwendungsgrenzen: Hydraulische und statische Bemessung - Werkstoffanforderungen - Erste Erfahrungen an Bundeswasserstraßen
[GePf11] 68 Jahre nach Jambor: Untersuchungen zum Einfluss einer Wehrschwelle
[GePf12] Backwater effects of Jambor weir sill
[GeRu13] Untersuchungen der hydraulischen Bedingungen beim Fischabstieg über Schlauchwehre
[GeRu14] Fischabstieg über Schlauchwehre: Untersuchungen der Strömungsverhältnisse und Identifizierung der Abflussbereiche mit erhöhtem Verletzungsrisiko
[GeRu15] Numerische Untersuchungen zu den Strömungsverhältnissen beim Fischabstieg über Schlauchwehre
[MaGe08] Les barrages gonflables en Allemagne: Domaines d'application et enseignements récents
[MaGe09] Anforderungen an Werkstoffe für Schlauchmembrane
[MaGe12] Schlauchwehre, Untersuchungen zum Widerstand der Schlauchmembran gegen Beschädigungen
[ScGe13] Klassifizierung der Wanderwege für den Fischabstieg
Sonstige Informationen:  
Das BAW-Forschungskompendium steht auf www.baw.de im Bereich "Service & Wissen" unter "Forschung & Entwicklung" zum Download zur Verfügung.
Der Baubestand der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) umfasst gegenwärtig etwa 280 Wehranlagen, von denen mehr als die Hälfte älter als 50 Jahre sind. Es handelt sich um unterschiedlichste Wehrkonstruktionen, deren Wahl auf Basis der örtlichen Randbedingungen und unter Berücksichtigung des jeweiligen technischen Entwicklungsstandes getroffen wurde. Bei vielen Anlagen steht in den nächsten Jahren ein hoher Erneuerungsbedarf an. Mit Blick auf den damit verbundenen Investitionsmittelbedarf sind nun innovative und ökonomische Lösungen gefordert. Dies eröffnet dem Schlauchwehr als standardisierungsfähiges System, mit zahlreichen betrieblichen und unterhaltungstechnischen Vorteilen, erstmalig die Chance, auch an Bundeswasserstraßen eingesetzt zu werden.
Schlauchwehre werden zwar weltweit zur Stauregelung von Flüssen eingesetzt, jedoch mit unterschiedlicher Akzeptanz: In Japan gibt es zahlreiche Anlagen, in Europa nur sehr wenige. Hierzulande stößt die Verwendung von gewebeverstärkten Elastomer-Bahnen als Konstruktionsmaterial für einen Wehrverschluss verbreitet auf Skepsis, was einerseits auf Wissenslücken und andererseits auf die in der Vergangenheit aufgetretenen Schadensfälle zurückzuführen ist.

Seit mehreren Jahren begleiteten die Abteilungen Wasserbau im Binnenbereich und Bautechnik der BAW im Rahmen ihrer Forschungs- und Entwicklungsarbeit konkrete Planungen in der WSV, bei denen im Rahmen einer Grundinstandsetzung Schlauchwehre eingesetzt werden sollten. Dieses FuE-Projekt ist ein typisches Beispiel für Ressortforschung in der BAW: Die enge Verzahnung zwischen angewandter Forschung einerseits und praktischer Anwendung andererseits ermöglicht die gezielte wissenschaftliche Vertiefung einzelner praktischer Fragestellungen und gewährleistet darüber hinaus die schnelle Nutzung neuer Erkenntnisse. Mit ihrer Arbeit hat die BAW dazu beigetragen, dass mittlerweile erste Wehre mit der neuen Technologie bereits realisiert wurden.
Ansprechpartner
Wasser und Schifffahrtsverwaltung des Bundes im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur - WSV
Bundesanstalt für Wasserbau
Literatur
[BAW07] Gabrys, M., Gebhardt, M., Kamuf, I., Kemnitz, B., Maisner, M., Meine, G., Moreira, S., Poligot-Pitsch, S., Reuter, R., Stamm, J. Mitteilungsblatt der Bundesanstalt für Wasserbau Nr. 91, Einsatz von Schlauchwehren an Bundeswasserstraßen, Ausgabe/Auflage Dezember 2007, Bundesanstalt für Wasserbau / Karlsruhe, 2007/12, ISBN/ISSN ISSN 0572-5801
[BeGe12] Belzner, F., Gebhardt, M., Pfrommer, U., Eisenhauer, N., Entwicklung eines Bemessungsansatzes zur Dimensionierung einer Jambor-Schwelle auf Basis von Modelluntersuchungen, veröffentlicht in Dresdner Wasserbauliche Mitteilungen, Ausgabe/Auflage Heft 47, TU Dresden, Institut für Wasserbau und Technische Hydromechanik / Dresden, 2012, ISBN/ISSN ISBN 978-3-86780-261-1
[Gebh06] Gebhardt, M. Hydraulische und statische Bemessung von Schlauchwehren, veröffentlicht in Mitteilungen des Instituts für Wasser und Gewässerentwicklung, Bereich Wasserwirtschaft und Kulturtechnik, der Universität Karlsruhe (TH), Ausgabe/Auflage Heft 235, Universitätsverlag / Karlsruhe, 2006, ISBN/ISSN ISBN: 3-86644-066-9, 978-3-86644-066-1
[Gebh09] Gebhardt, M. Wehranlagen mit elastischen Verschlüssen, veröffentlicht in Karlsruher Wirtschaftsspiegel, Ausgabe/Auflage Nr. 52, Stadt Karlsruhe / Karlsruhe, 2009
[Gebh10] Gebhardt, M. Bemessung und Konstruktion von Schlauchwehren, veröffentlicht in Forschung und Entwicklung im Binnenverkehrswasserbau; BAW-Kolloquium, 2. und 3. März 2010 in Karlsruhe, Bundesanstalt für Wasserbau / Karlsruhe, 2010
[Gebh10a] Gebhardt, M. On the causes of vibrations and the effects of countermeasures at water-filled inflatable dams, veröffentlicht in First European Congress of the IAHR; Edinburg (UK), 04.-06. Mai 2010, IAHR / Edinburg, 2010
[Gebh14] Gebhardt, M. Bemessung und Konstruktion von Schlauchwehren (FuE-Abschlussbericht A39530370001), Bundesanstalt für Wasserbau / Karlsruhe, 2014/11/19
[GeMa06] Gebhardt, M., Maisner, M., Nestmann, F., Schweizerhof, K. Schlauchwehre als Alternative zu Stahlwasserbauverschlüssen: Vorteile und Anwendungsgrenzen: Hydraulische und statische Bemessung - Werkstoffanforderungen - Erste Erfahrungen an Bundeswasserstraßen, veröffentlicht in Schriftenreihe zur Wasserwirtschaft. Technische Universität Graz, Ausgabe/Auflage Heft 46, Institut für Hydromechanik, Hydraulik und Hydrologie / Graz, 2006, ISBN/ISSN ISBN 978-3-902465-50-4
[GePf11] Gebhardt, M., Pfrommer, U., Belzner, F., Eisenhauer, N. 68 Jahre nach Jambor: Untersuchungen zum Einfluss einer Wehrschwelle, veröffentlicht in Wasserwirtschaft, Ausgabe/Auflage Heft 9, Vieweg / Wiesbaden, 2011, ISBN/ISSN ISSN 0043-0978
[GePf12] Gebhardt, M., Pfrommer, U., Belzner, F., Eisenhauer, N., Backwater effects of Jambor weir sill, veröffentlicht in Journal of Hydraulic Research (IAHR), Ausgabe/Auflage No. 3, Taylor & Francis / London, 2012, ISBN/ISSN ISSN 0022-1686
[GeRu13] Gebhardt, M., Rudolph, T. , Kampke, W., Eisenhauer, N. Untersuchungen der hydraulischen Bedingungen beim Fischabstieg über Schlauchwehre, veröffentlicht in BAWBrief, Ausgabe/Auflage 3/2013, Bundesanstalt für Wasserbau / Karlsruhe, 2013, ISBN/ISSN ISSN 2196-5900
[GeRu14] Gebhardt, M., Rudolph, T., Kampke, W., Eisenhauer, N., Fischabstieg über Schlauchwehre: Untersuchungen der Strömungsverhältnisse und Identifizierung der Abflussbereiche mit erhöhtem Verletzungsrisiko, veröffentlicht in Wasserwirtschaft, Ausgabe/Auflage Heft 7/8, Springer Vieweg / Heidelberg, 2014, ISBN/ISSN ISSN 0043-0978
[GeRu15] Gebhardt, M., Rudolph, T., Kampke, W. , Eisenhauer, N., Numerische Untersuchungen zu den Strömungsverhältnissen beim Fischabstieg über Schlauchwehre, veröffentlicht in Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit der Bundeswasserstraßen; 4. Kolloquium Forschung und Entwicklung zur Qualitätssicherung von Maßnahmen an Bundeswasserstraßen, Ausgabe/Auflage noch unveröffentlicht, Bundesanstalt für Gewässerkunde / Koblenz, 2015
[MaGe08] Maisner, M., Gebhardt, M., Gabrys, U., Nestmann, F. , Schweizerhof. K. Les barrages gonflables en Allemagne: Domaines d'application et enseignements récents, veröffentlicht in Revue Technique Maritime et Fluviale, Ausgabe/Auflage Heft 1, Centre d'Etudes Techniques Maritimes et Fluviales (CETMEF) / Bonneuil-sur-Marne, 2008, ISBN/ISSN ISSN: 1164-6799
[MaGe09] Maisner, M., Gebhardt, M., Gabrys, U. Anforderungen an Werkstoffe für Schlauchmembrane, veröffentlicht in Kautschuk, Gummi, Kunststoffe (KGK), Ausgabe/Auflage Oktober, Hüthig / Heidelberg, 2009, ISBN/ISSN ISSN: 0948-3276
[MaGe12] Maisner, M., Gebhardt, M., Gabrys, U., Maurer, A., Schweizerhof, K., Schlauchwehre, Untersuchungen zum Widerstand der Schlauchmembran gegen Beschädigungen, veröffentlicht in Dresdner Wasserbauliche Mitteilungen, Ausgabe/Auflage Heft 47, TU Dresden, Institut für Wasserbau und Technische Hydromechanik / Dresden, 2012, ISBN/ISSN ISBN 978-3-86780-261-1
[ScGe13] Schmitt-Heiderich, P., Gebhardt, M., Weichert, R., Klassifizierung der Wanderwege für den Fischabstieg, veröffentlicht in BAWBrief, Ausgabe/Auflage 2/2013, Bundesanstalt für Wasserbau / Karlsruhe, 2013, ISBN/ISSN ISSN 2196-5900

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?386406

Gedruckt am Sonntag, 19. Mai 2019 14:38:48