Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Binnen_Land - Logistische Integration von Binnenschiff und Stadthafen: Elemente intelligenter Transportketten und Knoten für den Güterverkehr

Erstellt am: 03.11.2011 | Stand des Wissens: 26.10.2016
Binnenhäfen als logistische Knoten mit Verkehrs-, Produktions- und Handelsfunktion tragen aktuell große Bedeutung für die Ver- und Entsorgung binnenländischer Agglomerationen.

Durch einen verschärften Wettbewerb der Binnenschifffahrt mit den Verkehrsträgern Straße und Schiene, den Restriktionen in der Strukturanpassung der Hafengelände sowie durch logistische Marktveränderungen stehen Binnenhäfen unter anderem standort- und verkehrstechnischen Risiken gegenüber.

Ziel des Vorhabens ist es, Binnenhäfen als integralen Bestandteil intelligenter Transportketten zukunftsfähig zu machen. Innerhalb des Wirkungskreises Binnenhafen - Seehafen - Hinterlandverkehr sollen Binnenhäfen individuell situations- und standortbezogen an die Anforderungen künftiger Transportmärkte in der nassen Transportkette angepasst werden. Eine verbesserte Wahrnehmung der Binnenhäfen als trimodale Logistikknoten, neue Liniendienste und Behältersysteme sollen zur Verkehrsverlagerung des Straßengüterverkehrs führen.

Das zu erarbeitende und umzusetzende Konzept soll die Erschließung eines Verlagerungspotentials für die Binnenschifffahrt im Elbstromgebiet in Höhe von ca. 100 Mio. tkm/a ermöglichen.

Das Projekt wird im Forschungsverbund mit
  • einer weiteren Universität,
  • einem Binnenschifffahrtsunternehmen,
  • sechs Binnenhäfen und
  • zwei hafennahen Verbänden
    durchgeführt.
Die Gesamtfederführung liegt bei der TUHH. Die in den beteiligten Binnenhäfen identifizierten Potentiale und umgesetzten Strategien werden über den Kooperationspartner BÖB (Bundesverband öffentlicher Binnenhäfen) einer breiten Öffentlichkeit kommuniziert.
Ansprechpartner
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Technische Universität Hamburg, Institut für Verkehrsplanung und Logistik, Prof. Dr.-Ing. H. Flämig
Literatur
[Fläm08] Heike Flämig Zentraler Bestandteil der Logistikketten: Binnenhäfen aus Sicht der Logistikforschung. , 2008/09
[Fläm10] Heike Flämig Hafen und Stadt: Wie gehen Städte mit ihren Häfen um? , veröffentlicht in Schriftenreihe Harburger Berichte zur Verkehrsplanung und Logistik, MV-Wissenschaft, 2010, ISBN/ISSN 978-3-86991-159-5
[FlSc11] Heike Flämig (Hrg.), Nina Schulte (Hrg.) Binnen_Land: Die Situation der Binnenhäfen und mögliche Handlungsstränge - Teil I des Abschlussberichtes zum Forschungsvorhaben Binnen_Land, veröffentlicht in Schriftenreihe Harburger Berichte zur Verkehrsplanung und Logistik, MV-Verlag / Hamburg, 2011, ISBN/ISSN 978-3-86991-460-2
[FlSc11a] Heike Flämig (Hrg.), Nina Schulte (Hrg.) Binnen_Land: Elemente intelligenter Transportketten für die Binnenschifffahrt - Teil II des Abschlussberichtes zum Forschungsvorhaben Binnen_Land, veröffentlicht in Schriftenreihe Harburger Berichte zur Verkehrsplanung und Logistik, MV-Verlag / Hamburg, 2011, ISBN/ISSN 978-3-86991-461-9
[FlSc11b] Heike Flämig (Hrg.), Nina Schulte (Hrg.) Binnen_Land: Kommunikation in der Binnenschifffahrt - Teil III des Abschlussberichtes zum Forschungsvorhaben Binnen_Land, veröffentlicht in Schriftenreihe Harburger Berichte zur Verkehrsplanung und Logistik, MV-Verlag / Hamburg, 2011, ISBN/ISSN 978-3-86991-462-6
Glossar
tkm tkm = Tonnenkilometer Die Einheit Tonnenkilometer [tkm] beschreibt die im Rahmen einer Güterbeförderung erbrachte Verkehrsarbeit. Diese definiert sich als Produkt der Gütermenge (Summe der beförderten Güter in Tonnen) und der von dieser dabei zurückgelegten Wegstrecke in km. Verkehrsarbeit [tkm] = Gütermenge [t] * Wegstrecke [km]
Transportkette
Nach DIN 30781 eine Folge von technisch und organisatorisch miteinander verknüpften Vorgängen, bei denen Personen oder Güter von einer Quelle zu einem Ziel bewegt werden, im weiteren Sinne alle Transferprozesse zwischen Quelle und Senke.

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?371912

Gedruckt am Samstag, 6. Juni 2020 10:15:30