Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Hinweise zur Verkehrsvermeidung und Verkehrsverlagerung im Personen- und Güterverkehr

Erstellt am: 11.02.2003
Autoren:   Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e.V.
Erscheinungsjahr / -datum:   1999
Herausgeber:   Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e.V.
Verlag / Ort:   Selbstverlag der FGSV
Seiten:   36
Zitiert als:   [FGSV99a]
Art der Veröffentlichung:   Beitrag in einer Zeitung / Zeitschrift / Journal / Schriftenreihe
Sprache:   deutsch
Sonstige Informationen:   "Während sich die Anzahl der Wege im Personenverkehr und der entsprechende Zeitaufwand pro Person in der Vergangenheit kaum geändert hat, ist die durchschnittliche Wegelänge und damit der Anteil der Fahrten an den Wegen erheblich gestiegen. Die bisherigen Strategien der Verkehrsplanung hinsichtlich einer verträglichen Abwicklung des Verkehrs und einer Verkehrsverlagerung weg vom MIV konnten allenfalls das Niveau halten, jedoch keine Trendumkehr bewirken. Die Hinweise greifen diese Thematik auf und zeigen, was an Vermeidungs- und Verlagerungsansätzen möglich ist und wo derzeit nur schwer überwindbare Grenzen der Handlungsspielräume bestehen. Sie sind so aufgebaut, daß, nach einer kurzen Einführung mit Definitionen der wesentlichen Begriffe, in den letzten Jahren erarbeitete Handlungskonzepte vorgestellt werden, und zwar mit Schwerpunkt auf städtischen und regionalen Verkehr, getrennt nach Personen- und Güterverkehr. Hierzu wurden solche Untersuchungen ausgewertet, die einen Überblick über den derzeitigen Wissensstand geben. Weiter wird aber auch herausgearbeitet, wo noch Unsicherheiten und Wissensdefizite bestehen." (Kurzinhalt nach Dokumentation Straße)

Glossar

  • Motorisierter IndividualverkehrAls motorisierter Individualverkehr (MIV) wird die Nutzung von Pkw und Krafträdern im Personenverkehr bezeichnet. Der MIV, als eine Art des Individualverkehrs (IV), eignet sich besonders für größere Distanzen und alle Arten von Quelle-Ziel-Beziehungen, da dieser zeitlich als auch räumlich eine hohe Verfügbarkeit aufweist. Verkehrsmittel des MIV werden von einer einzelnen Person oder einem beschränkten Personenkreis eingesetzt. Der Nutzer ist bezüglich der Bestimmung von Fahrweg, Ziel und Zeit frei (örtliche, zeitliche Ungebundenheit des MIV).

Downloads

Dokumente können nur zum Download angeboten werden, wenn die Bestimmungen des Urheberrechts dies zulassen.

[ IS pas = publication.relationTargets( "authors" )]

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?34540

Gedruckt am Freitag, 5. Juni 2020 16:42:30