Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

MRO

Erstellt am: 23.04.2010 | Änderungsdatum: 21.10.2016
MRO steht für Maintenance, Repair and Operations. MRO-Bedarfe sind die sogenannte "indirekten Bedarfe" in der Produktion eines Industriebetriebes. Diese Bedarfsgüter gehen im Gegensatz zum Fertigungsmaterial nicht substantiell in die Produkte ein: neben Instandhaltungsmaterial und Ersatzteilen sind dies insbesondere Betriebsstoffe und sonstige Prozessbedarfe wie schnellverschleißende Werkzeuge und Vorrichtungen. Typische Beispiele sind auch Büromaterial oder Hygienepapiere.

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?313297

Gedruckt am Dienstag, 25. Januar 2022 00:33:54