Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Ausbildung auf ausgeflaggten Schiffen

Erstellt am: 27.01.2003 | Stand des Wissens: 24.05.2022
Synthesebericht gehört zu:
Ansprechpartner
Technische Universität Hamburg, Institut für Maritime Logistik, Prof. Dr.-Ing. C. Jahn

Nach der Schiffsmechaniker-Ausbildungsverordnung und der Richtlinie für die Anerkennung von Schiffen als Ausbildungsstätten war die Ausbildung von Schiffsmechanikern nur auf Schiffen unter deutscher Flagge möglich [SMAusbV]. Durch eine im Jahr 2004 erfolgte Änderung der Schiffsmechaniker-Ausbildungsverordnung wurde die Ausbildung auf ausgeflaggten Schiffen möglich, wenn folgende Voraussetzungen [BGV12a] vorliegen:
  • Das ausbildende Unternehmen hat seinen Sitz in Deutschland.
  • Auf das Ausbildungsverhältnis wird deutsches Recht angewendet.
  • Der ausländische Flaggenstaat ist Vertragsstaat der völkerrechtlichen Vereinbarungen der IMO und der ILO.
  • Dem Schiffsmechaniker-Auszubildenden wird dasselbe Schutzniveau in Bezug auf das Arbeits-, Sozial- und Jugendschutzrecht wie in einem EU-Mitgliedsstaat gewährleistet.
  • Eine schriftliche Erklärung des Flaggenstaates, dass die Berufsausbildung überwacht wird, liegt vor.
  • Das Ausbildungsschiff ist von einer in Deutschland anerkannten Klassifkationsgesellschaft klassifiziert worden.
  • Zwei deutschsprachige Ausbilder sind an Bord, von denen einer Schiffsmechaniker sein sollte.
Ansprechpartner
Technische Universität Hamburg, Institut für Maritime Logistik, Prof. Dr.-Ing. C. Jahn
Zugehörige Wissenslandkarte(n)
Ausbildungsförderung in der deutschen Seeschifffahrt (Stand des Wissens: 25.05.2022)
https://www.forschungsinformationssystem.de/?30792
Literatur
[BBS17] Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V. (Hrsg.) BBS Jahresbericht 2016, 2017
[BGV12a] Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft (BG Verkehr) Ausbildung in der Seeschiffahrt , Hamburg, 2012
Rechtsvorschriften
[SMAusbV] Schiffsmechaniker-Ausbildungsverordnung

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?30097

Gedruckt am Samstag, 13. August 2022 05:46:06