Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

IATA - International Air Transport Association

Änderungsdatum: 01.02.2010
Kurzname: IATA
Anschrift: Montreal - CANADA und Genf - SCHWEIZ
Webseite: http://www.iata.org/index.htm
Die IATA, ein Weltverband der Luftverkehrsgesellschaften, wurde am 28. August 1919 in Den Haag als ein Dachverband der Fluggesellschaften unter dem Namen International Air Traffic Association gegründet.

Die Gründung knapp 16 Jahre nach dem ersten Flug der Gebrüder Wright und zehn Jahre nach der Überquerung des Ärmelkanals durch Louis Blériot gilt als Zeichen, dass die wirtschaftlichen Möglichkeiten des Flugverkehrs früh erkannt wurden.

Nach dem zweiten Weltkrieg wird die IATA in Havanna neu gegründet. Ihr gehören heute weltweit ungefähr 280 Fluggesellschaften an, die mehr als 95% aller internationalen Flüge durchführen.

Das Ziel der IATA umfasst die Förderung des sicheren, planmäßigen und wirtschaftlichen Transportes von Menschen und Gütern in der Luft. Des Weiteren organisiert die IATA die Abrechnung der Flugtickets, die von Reisebüros mit IATA-Lizenz ausgestellt werden.

In Deutschland hat die IATA ihren Sitz in Frankfurt am Main.
Ansprechpartner
IATA Air Transport Consultancy Services
IATA Aviation Information & Research (AIR)

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?26479

Gedruckt am Samstag, 19. Oktober 2019 02:23:01