Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Vorschlag einer VERORDNUNG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES über Entschädigungen bei Nichterfüllung vertraglicher Qualitätsanforderungen im Schienengüterverkehr

Erstellt am: 16.03.2005
Autoren:   o. A.
Erscheinungsjahr / -datum:   2004/03/03
Herausgeber:   Europäische Kommission Generaldirektion Energie und Verkehr
Zitiert als:   [EUKOM04as]
Art der Veröffentlichung:   Sonstiges
Sprache:   deutsch

Glossar

  • Schienengüterverkehr
    Unter Schienengüterverkehr (SGV) wird der Transport von Gütern mit der Eisenbahn verstanden. Diese werden in Güterzügen unter Verwendung (spezieller) Güterwagen befördert. Diese Verkehre können entweder auf gesonderten Güterverkehrsstrecken oder im Mischverkehr, auf gemeinsam durch den Güter- und Personenverkehr genutzten Strecken, realisiert werden. Leistungen des Schienengüterverkehrs werden häufig als Teil einer Logistikkette in logistische Gesamtkonzepte eingebunden.
 

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?136018

Gedruckt am Dienstag, 6. Dezember 2022 20:41:46